Inhalt

Open ReadSpeaker

Stellenangebote

Bei der Gemeinde Issum (ca. 12.300 Einwohner/innen) - Kreis Kleve/Niederrhein - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Bundesfreiwilligendienst (m/w/d) in der Jugendbegegnungsstätte

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30,00 Stunden.

Zu den Aufgaben zählen schwerpunktmäßig:

  • Unterstützung des hauptamtlichen Personals bei der Vorbereitung und Durchführung von Angeboten für Kinder und Jugendliche
  • Hausmeistertätigkeiten im Innen- und Außenbereich
  • Botengänge

Wenn Sie Freude am Umgang mit jungen Menschen und Interesse an offener Jugendarbeit haben, über handwerkliche Grundkenntnisse, Pflichtbewusstsein, guten Umgangsformen und einen Führerschein der Klasse B verfügen, richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf bitte an:

Gemeindeverwaltung Issum, Personalbüro, Herrlichkeit 7 – 9, 47661 Issum

oder an personalbuero@issum.de.

Auskünfte zur Arbeitsstelle erhalten Sie beim Personalbüro, Telefon: 02835/10-33 oder 10-34, oder in der Jugendbegegnungsstätte Issum, Frau Saebisch, Telefon: 02835/4109.

Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin (m/w/d) im Fachbereich 4 – Wohngeld –

Bei der Gemeinde Issum (ca. 12.000 Einwohner) – Kreis Kleve/Niederrhein – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle (39,00 Wochenstunden) als

Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin (m/w/d)

im Fachbereich 4 – Wohngeld –

zu besetzen.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt/in oder vergleichbare mehrjährige Berufserfahrung / Tätigkeit
  • Kenntnisse im Bereich des Wohngeldrechts sind von Vorteil
  • Sicheres und korrektes Auftreten im Umgang mit Bürgerinnen/Bürgern und Behörden
  • Engagement, Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen und Flexibilität, physische und psychische Belastbarkeit

Ihre Aufgaben

Sie...

  • beraten Bürgerinnen und Bürger im Allgemeinen zum Wohngeldrecht 
  • nehmen Anträge auf Wohngeld/Lastenzuschuss entgegen und prüfen diese selbständig formell und materiell
  • entscheiden selbständig über die Anträge und erstellen Bescheide
  • prüfen im Rahmen des 4-Augen-Prinzips
  • berechnen die Bescheide bei Änderungen der persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse
  • heben Bescheide auf, fordern zu Unrecht erbrachte Leistungen zurück und bearbeiten Widersprüche und Klagen
  • kooperieren mit den Kolleginnen und Kollegen in der Sachbearbeitung des SGB II und SGB XII
  • bearbeiten Ordnungswidrigkeiten/Bußgeldangelegenheiten

Wir bieten

  • —eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen
  • Arbeitsumfeld
  • —es gelten die Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • —eine Eingruppierung nach EG 9b TVöD zzgl. der im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen
  • eine zusätzliche jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • —verschiedene Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • —eine flexible Arbeitszeitgestaltung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • —die Möglichkeit von Homeoffice nach entsprechender Einarbeitungszeit
  • —vielfältige Fortbildungsangebote

Eine Beschäftigung auf diesem Arbeitsplatz ist auch in Teilzeit möglich. Es wird darauf hingewiesen, dass nur ein Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Sollten sich also Teilzeitkräfte diesen Arbeitsplatz teilen, ist eine zeitliche Flexibilität der Bewerberinnen und Bewerber erforderlich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 31.12.2022 an: Gemeindeverwaltung Issum, Personalbüro, Herrlichkeit 7-9, 47661 Issum oder per Mail an personalbuero@issum.de.

Bewerbungen werden ausschließlich im PDF-Format oder in Papierform akzeptiert.

Die Gemeinde Issum fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt daher Bewerbungen aller Geschlechter, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diese im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht.