Inhalt

Open ReadSpeaker

Ausstellung im His-Törchen: Alte Küchengerätschaften - Dröppelminna, Mörser, Messingkessel und Co.

Neue Ausstellung vom 05. Juni bis 31. Juli 2022 im Issumer His-Törchen

Details zu dieser Veranstaltung
Datum
Ort
His-Törchen
Herrlichkeit 7-9
47661 Issum
Veranstalter

Gemeinde Issum
Telefon: 0 28 35 / 10 0
E-Mail: info@issum.de

Kategorie
Kultur & Unterhaltung
Ausstellung
Plakat antike Küchengerätschaften

Neue Ausstellung vom 05. Juni 2022 - 31. Juli 2022
im Issumer His-Törchen

Alte Küchengerätschaften - Dröppelminna, Mörser, Messingkessel und Co.

Wieder einmal geht es zurück in die Vergangenheit im Issumer His-Törchen. Die neue Ausstellung beschäftigt sich mit alten Küchengerätschaften. Die ausgestellten Objekte stammen aus verschiedenen Sammlungen und sind zeitlich den letzten drei Jahrhunderten zuzuordnen.

Einige „Gerätschaften“ sind auch heute noch im Einsatz. Andere dagegen sind aus dem Alltag völlig verschwunden.

Wer hat schon heute noch eine Dröppelminna im Einsatz? Der Begriff Dröppelminna, je nach Region mit einem oder zwei n geschrieben, steht für die typische Kranenkanne. Er kommt aus dem Bergischen Land und aus Nordwestdeutschland, von Dröppel für Tropfen und Min(n)a für Wilhelmine, der Hausdienerin. Die Dröppelminna ist eine bauchige Kaffeekanne mit drei Füßen und diente ausschließlich der Warmhaltung des Kaffees auf einem Stövchen. Aufgebrüht wurde das Getränk in einem anderen Gefäß.

Ein Mörser mit Stößel ist dagegen auch heute noch sehr gebräuchlich. In der Pharmazie werden seit Jahrhunderten Mörser eingesetzt und auch in den modernen Küchen kommen die kleinen Schalen aus Granit oder Marmor, manchmal auch aus Holz, bei der Zerkleinerung von Früchten, Kräutern und Gewürzen zum Einsatz.

Ähnliches gilt für die alte Kurbel-Kaffeemühle, sie ist nicht ganz aus der heutigen Küche verschwunden. Die ausgestellten Kaffeemühlen wurden für die Zerkleinerung von gerösteten Kaffeebohnen verwendet. Heute übernehmen hochmoderne Kaffeemaschinen das Mahlen bei der Zubereitung einer Tasse Kaffee direkt mit, während die Bohnen früher noch mühsam mit der Hand zerkleinert wurden. Dazu dienten kurbelgetriebenen Kegelmühlen, die auf dem Schoß gehalten oder an der Wand befestigt waren und den Geruch des frisch gemahlenen Pulvers in der Küche verströmten.

Diese und viele weitere Gegenstände werden in Issums kleinem Museum zu sehen sein. Zur Eröffnung der Ausstellung am Pfingstsonntag, den 5. Juni um 11 Uhr, sind alle Interessierten herzlich ins His-Törchen eingeladen. Die Ausstellung läuft bis zum 31. Juli 2022. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos:

Gemeinde Issum: His-Törchen
Herrlichkeit 7 - 9
47661 Issum
Telefon: 02835 1024
E-mail: touristik@issum.de

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Dienstag bis Donnerstag von 8:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 15:30 Uhr
Freitag von 8:30 bis 12:30 Uhr
Sonntag von 15:00 bis 17:00 Uhr