Inhalt Seitenleiste

Kontakt

Dunja Hoffmann
Telefon: 02835/10-80
E-Mail: buergerbuero@issum.de
Katja Mannke
Telefon: 02835/10-80
E-Mail: buergerbuero@issum.de
Luca Ramacher
Telefon: 02835/10-18
E-Mail: buergerbuero@issum.de

Gemeinde Issum
Herrlichkeit 7 - 9
47661 Issum

weitere Infos



Inhalt

Führerschein

Für die Ersterteilung einer Fahrerlaubnis (Führerscheinantrag) sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Antrag (wird meist von der Fahrschule ausgehändigt)
  • Unterschriftsblatt mit einem biometrischen Lichtbild
  • Kopie des Personalausweises
  • Erste-Hilfe-Nachweis
  • Sehtest

Gebühren:
Erstantrag Klasse A bis CE = 43,40 Euro
Erweiterung der Klassen L, M und T auf A bis CE = 43,40 Euro

Für die Ersterteilung einer Fahrerlaubnis ab 17 Jahren werden zusätzlich folgende Unterlagen benötigt:

  • Umtauschantrag
  • Beiblatt "Zustimmung des gesetzlichen Vertreters"
  • Beiblatt "Angaben zur Begleitperson"
  • Kopie des Führerscheins der Begleitperson

Gebühren für den Führerschein mit 17 Jahren:
Erstantrag Klasse A bis CE = 43,40 Euro
Erweiterung der Klassen L, M und T auf A bis CE = 43,40 Euro
Umtausch = 8,70 Euro
Begleitperson = 5,10 Euro pro Person

Für die Wiedererteilung einer Fahrerlaubnis sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Wie beim Erstantrag, zusätzlich
  • Gerichtsurteil

Gleichzeitig, muss bei der Antragstellung ein Führungszeugnis im Bürgerbüro beantragt werden.

Gebühren:
109,40 Euro (zusätzlich 13,00 Euro für das Führungszeugnis)

Umtausch in den neuen EU-Kartenführerschein
mitzubringende Unterlagen:

  • Alter Führerschein
  • biometrisches Lichtbild

Gebühren:
24,00 Euro

Alle für die Beantragung erforderlichen Unterlagen können hier heruntergeladen werden.

Hinweis:
An dieser Stelle wurden nur Informationen zu den gängigen Führerscheinanträgen aufgelistet. Darüber hinaus gibt es noch mehrere spezielle Anträge (Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis). Bei Fragen hierzu können Sie sich gerne an das Bürgerbüro wenden.
Für die Ausstellung des Führerscheins ist grundsätzlich der Kreis Kleve zuständig, die Anträge werden von der Gemeinde entgegengenommen und zur weiteren Bearbeitung an den Kreis Kleve weitergeleitet.