Inhalt Seitenleiste

Kontakt

Renate Sakulenski
Telefon: 02835/10-30
E-Mail: renate.sakulenski@issum.de
Ilona Steinhauer
Telefon: 02835/10-56
E-Mail: ilona.steinhauer@issum.de
Christian Pohl
Telefon: 02835/10-74
E-Mail: christian.pohl@issum.de
Sarah Ingenpaß
Telefon: 02835/10-78
E-Mail: sarah.ingenpass@issum.de
Sascha Herpich
Telefon: 02835/10-71
E-Mail: sascha.herpich@issum.de

Gemeinde Issum - Haus Issum
Herrlichkeit 7 - 9
47661 Issum



Inhalt

Flüchtlinge und Asyl in Issum - Arbeitserlaubnis

Wann dürfen Flüchtlinge Arbeiten?

Grundsätzlich gilt in den ersten 3 Monaten nach der Einreise ein absolutes Arbeitsverbot. Dann besteht für 12 Monate ein eingeschränkter Zugang zum Arbeitsmarkt. Dies bedeutet, dass vor Aufnahme einer Arbeit, bzw. Abschluss eines Arbeitsvertrages eine Erlaubnis beim Kreis Kleve als Ausländerbehörde, beantragt werden muss. Grundsätzlich kann ein Flüchtling nach 15 Monaten arbeiten. Aber auch nach Ablauf der 15 Monaten kann der Kreis Kleve aus verschiedenen Gründen weiterhin ein Arbeitsverbot aussprechen, z. B. dann, wenn der Asylsuchende bei der Passbeschaffung nicht mitwirkt. Somit ist auf jeden Fall vor jeder Arbeitsaufnahme eine Arbeitserlaubnis bei der Ausländerbehörde zu beantragen.