Inhalt Seitenleiste

Kontakt

Vera Nabbefeld
Telefon: 02835/10-24
E-Mail: touristik@issum.de

Gemeinde Issum - His-Törchen
Herrlichkeit 7 - 9
47661 Issum



Inhalt

XCP beim Mittsommerfest in Issum - Café hygge und KulturKreis Issum präsentieren am 23. Juni Live-Musik im neuen Biergarten

Ein richtig schöner Sonntag mit guter Live-Musik und leckerem Essen soll es werden: Für das Mittsommerfest am 23. Juni haben sich das Café hygge und der KulturKreis Issum zusammengetan. Im Zentrum steht der neue Biergarten auf dem Gelände des Wohlfühl-Hauses, gleich an der Fleuth und gegenüber vom Rathauspark.

Nach dem Auftakt des Issumer Folk-Duos Finetune, dem Ehepaar Helga und Peter Supplieth, tritt eine Düsseldorfer Band auf, deren Sängerin Kate Rena bereits im Gelderner Bücherkoffer für Furore sorgte.

Immer dann, wenn Singer-Songwriterin Kate Rena, Julia vom Alternative-Folk-Duo Déjà und Elektro-/Synth-Pop Künstler Spyluhr zusammen Musik machen, entsteht der Sound von Cross Country Project, kurz XCP. Mehrstimmiger Gesang, Gitarren, Percussion und Geige machen ihn aus und so rutscht XCP schon beinahe automatisch ins Genre der Countrymusik. Praktisch, dass es eben genau diese ist, die die drei Musiker miteinander verbindet. Den Zuhörer erwarten neben Pop-, Folk- und Country-Covern auch Songs aus eigener Feder, die alle drei Künstler aus individuellen Projekten mitbringen und als Trio ein neues Gesicht verleihen. So zeigen die drei Freunde bei ihren Konzerten mit Leichtigkeit und vollem Einsatz viele bunte Facetten der modernen Country-Musik. Den ein oder anderen mag es dabei vielleicht überraschen, dass Country so viel mehr sein kann als Cowboy-Stiefel, überdimensionierte Hüte, Whiskey, „Country Roads" und „Ring of Fire".

Foto Elektro-/Synth-Pop Künstler Spyluhr, Singer-Songwriterin Kate Rena und Julia vom Alternative-Folk-Duo Déjà, kurz XCP

Entstanden ist die Idee von XCP Mitte 2018, als Kate Rena von ihrer Nominierung für den deutschen Countrystar 2018 erfuhr. „Falls ich gewinne, gründe ich eine Country-Band" hatte sie gesagt. Dass dieser Fall wirklich eintreten würde, hatte damals noch keiner vermutet. Inzwischen darf sich die Pop-/Folk-Songwriterin als Country Newcomerin des Jahres 2018 betiteln und bildet mit ihrer Akustik-Gitarre, ihrer einzigartigen Stimmfarbe und beeindruckenden eigenen Songs eine der drei XCP-Säulen.

Die zweite ist Julia von Déjà: Sie ist für XCP ein wahrer Glücksgriff, denn sie ist nicht nur eine fabelhafte Fiddlerin mit Irish-Folk-Einfluss, sondern auch im Gesang, an den Percussions und an der Gitarre fit. Mit ihr gelingt es XCP, den Gesamt-Sound an die Bedürfnisse der einzelnen Songs anzupassen und das Programm fesselnd und abwechslungsreich zu gestalten.

Der Hahn im Korb ist Spyluhr, der sich vor seinem Karrierestart in der deutschen Synthie-Pop-Szene in eingeschworenen Kreisen vor allem einen Namen als „Badass"-Gitarrist gemacht hat. In der Kindheit geprägt von Status Quo, aufgewachsen mit dem interessanten Mix aus Brad Paisley und der neuen deutschen Welle, können sich Zuhörer von XCP dank Spyluhr auf starke E-Gitarren-Licks freuen.

XCP-Konzerte gibt es allerdings nicht wie Sand am Meer. Die drei Düsseldorfer halten sich mit der Zahl ihrer gemeinsamen Auftritte bewusst zurück, um die Vorfreude zu steigern und den Konzerten einen Highlight-Charakter zu verleihen. Zwischen den Konzerten vergeht so auch schon mal der ein oder andere Monat. Zeit, die die Drei nutzen, um sich für das nächste Konzert wieder etwas Neues einfallen zu lassen. Jedes XCP-Konzert wird so ein einzigartiges Erlebnis, das Musikbegeisterte und interessierte Konzertbesucher über verschiedene Aktionen auf Instagram (@crosscountryproject) sogar interaktiv mitgestalten können.

Auf dem Vogt-von-Belle-Platz sind ausreichend Parkplätze für die Besucher vorhanden. Da an diesem Tage der neue Bauteil des Wohlfühl-Hauses offiziell eröffnet wird, gibt es auch Führungen für interessierte Besucher. Das Speisenangebot wird ebenfalls sommerlich abgestimmt sein. Dazu gibt es Bier vom Fass. Mit Stockbrot, einer Hüpfburg und Kinderschminken von der DLRG Issum-Sevelen wird auch für Kinder ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Einlass am Sonntag, 23. Juni ist ab 16 Uhr. XCP spielen zwischen 17:30 und 20:00 Uhr drei Live-Sets.

Karten gibt es im Vorverkauf für 8,00 Euro im Bürgerbüro der Gemeinde Issum, bei Schönell in Sevelen sowie im Café hygge selbst.
Der Preis an der Abendkasse beträgt 10,00 Euro.