Inhalt Seitenleiste

Kontakt

Rainer Bach
Telefon: 02835/10-53
E-Mail: rainer.bach@issum.de
Stefanie Böskens
Telefon: 02835/10-75
E-Mail: stefanie.boeskens@issum.de

Gemeinde Issum
Herrlichkeit 7 - 9
47661 Issum



Inhalt

Ortskernumgestaltung Sevelen startet Aschermittwoch mit Straßenbau - Vollsperrung der Dorfstraße bis Mitte Juni 2019 – Nach Fertigstellung Einrichtung einer Tempo 20-Zone

Dieses, in der Mitte des Kreisverkehrs vor dem Kirchplatz in Sevelen aufgestellte Bauschild, weist auf die Maßnahmen im Zuge der Ortskernumgestaltung in Sevelen hin.

Bauschild Umgestaltung Ortskern Sevelen - Kirchplatz

Als erste von drei Straßenbaumaßnahmen der Ortskernumgestaltung Sevelen wird ab dem 06.03.2019 (Aschermittwoch) die Dorfstraße umgebaut. Im Anschluss daran folgen der Isidorsteg und ab Oktober 2019 der Kirchplatz.

Vom Lindenplatz an der Einmündung zur Marienstraße bis zum Kreisverkehr am Kirchplatz erhält die Dorfstraße ein komplett neues Gesicht. Die jetzt noch vorhandenen Gehwege verschwinden - die Straße wird in gesamter Breite höhengleich und barrierefrei ohne Bordsteine erneuert. Die Oberflächen werden mit hochwertigen großformatigen Pflasterplatten ausgelegt. Unmittelbar nach Fertigstellung wird eine Tempo 20-Zone als verkehrsberuhigter Geschäftsbereich eingerichtet.

Auf dem rund 100 Meter langen Straßenabschnitt werden auch 8 Bäume in gegenüberliegende Pflanzbeete gesetzt, sodass insgesamt künftig 4 neue Baumtore das Erscheinungsbild zu mehr Grün verändern werden.
Die Fläche vor dem ehemaligen Cap-Markt und die Einmündung des Oettelsweges werden ebenfalls umgestaltet. Hier wird ein kleiner Platz mit Aufenthaltscharakter entstehen. In der Mitte ist ein großformatiger Baum vorgesehen, der in den Sommermonaten Schatten spenden soll. Unterhalb des Baumes werden Sitzgelegenheiten aufgestellt.
Erneuert wird auch die Straßenbeleuchtung. Die vorhandenen Altstadtleuchten werden durch neue, moderne Leuchtkörper ersetzt.
Für die Umbauarbeiten wird der betroffene Abschnitt der Dorfstraße bis etwa zum 15. Juni 2019 voll gesperrt. Vor der Sevelener Kirmes sollen die Arbeiten mit Ausnahme der Baumpflanzungen abgeschlossen sein.
Rainer Bach von der Verwaltung: "Die geplante Bauzeit ist ein ehrgeiziges Ziel und soll unbedingt eingehalten werden".

Der Busverkehr der NIAG wird umgeleitet über die Schanzstraße. Damit die Busse, insbesondere die großen Gelenkbusse, ohne Schwierigkeiten die Umleitungsstrecke befahren können, muss dort gemäß Vereinbarung mit der NIAG ein absolutes Halteverbot eingerichtet werden.

Zur Vorbereitung der Maßnahme hat die Verwaltung mit allen betroffenen Eigentümern oder Hausverwaltungen persönliche Gespräche geführt und die Baumaßnahmen (Dorfstraße und Isidorsteg) erläutert. Dabei wurde auch über die bevorstehenden Einschränkungen und Behinderungen gesprochen. Es wird zeitweise nicht möglich sein, die Grundstücke mit Kraftfahrzeugen anzufahren. Dies wird der Fall sein, wenn vor den Grundstücken Leitungsgräben ausgehoben werden müssen oder Pflasterarbeiten dort zu verrichten sind.
Die Beeinträchtigungen werden im Zusammenwirken mit der Gelderner Baufirma Stratmans auf ein Minimum beschränkt.

Für die gesamte Baumaßnahme stehen in der Verwaltung für Fragen und Auskünfte Frau Stefanie Böskens (Telefon 02835 1075) und Herr Rainer Bach (Telefon 02835 1053) gerne zur Verfügung.

Straßenbau auf der Dorfstraße:
- 1.700 Verkehrsflächen werden höhengleich und barrierefrei ausgebaut
- 8 neue Baumpflanzgruben auf der Dorfstraße
- 1 neue Baumpflanzgrube vor dem ehemaligen Cap-Markt mit Sitzecke
- 6 Einzelstellplätze für PKW auf der Dorfstraße
- Kreisverkehr bleibt unverändert
- Bauzeit bis etwa Mitte Juni 2019
- Baukosten circa 600.000 Euro; davon Förderung durch das Land NRW 313.200 Euro