Inhalt Seitenleiste


Inhalt

Windenergie

Issum, 15.07.2015

Logo Bürger Energie Issum - BEI

Zusätzliches Vorstandsmitglied bei BürgerEnergie Issum eG

Issumer BürgerEnergie Genossenschaft erweitert Vorstand und beruft Alfred Soppe

Foto Alfred Soppe

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Herrn Soppe einen Diplom-Ingenieur mit großer Projektmanagement Erfahrung gewinnen konnten, der unseren Vorstand verstärken und seinen Erfahrungsschatz zum Wohle der Genossenschaft einbringen wird" so Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Peter Sommer.
Neben dieser Personalie schreitet das Projekt aktuell wie geplant voran. Die Gemeinde Issum hat die frühzeitige Beteiligung von Öffentlichkeit und den Trägern öffentlicher Interessen durchgeführt. Parallel erarbeitet die Genossenschaft mit Unterstützung ihres technischen Planungspartners SL Windenergie die Voraussetzungen für die Genehmigung zur Errichtung von Windenergieanlagen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz.

Die Genossenschaft weist im Übrigen darauf hin, dass Sie weiter offen für neue Mitglieder ist und sich neben Interessenten aus Issum auch über Bürger aus den umliegenden Kommunen Rheurdt, Kerken, Geldern, Sonsbeck, Alpen und Kamp-Lintfort als neue Mitglieder freut.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Genossenschaft unter www.buergerenergie-issum.de
Eine Kontaktaufnahme ist per E-Mail: info@buergerenergie-issum.de oder telefonisch 0 28 35 / 53 18 möglich.

_______________________________________________________________________________________________________________________
Issum, 31.01.2014

Logo Bürger Energie Issum - BEI

Gründung der BürgerEnergie Issum Genossenschaft erfolgt!

Im Rathaus der Gemeinde Issum wurde am 30.01.2014 die BürgerEnergie Issum Genossenschaft gegründet. Die Genossenschaft hat die Ziele:

- Errichtung und Unterhaltung von Anlagen zur Erzeugung von regenerativen Energien
- Absatz der gewonnenen Energie in Form von Strom und Wärme

Im ersten Schritt soll die Erzeugung von Strom insbesondere durch Errichtung von Windkraftanlagen erfolgen.

In der öffentlichen Einwohnerversammlung zum Thema Windenergie in Issum am 12. Juni 2013 wurde der Abschlussbericht zur flächendeckenden Untersuchung des Windenergiepotentials für das gesamte Issumer Gemeindegebiet vorgestellt. Vorausgegangen waren Beschlüsse des Bauausschusses und Rates der Gemeinde Issum, wonach der Windenergie weiterer Raum eingeräumt werden soll, soweit die Projektumsetzung in einer Bürgergenossenschaft erfolgt und hierdurch die Wertschöpfung in der Gemeinde verbleibt.

In den zurückliegenden Monaten beschäftigte sich ein Gründungsteam aus 8 Personen und einem Fachberater mit der Gründung einer Genossenschaft. Die Beratungsergebnisse führten dazu, dass sich nunmehr die BürgerEnergie Issum Genossenschaft (kurz BEI eG) gegründet hat. Neben den Gründungsmitgliedern waren der Fachberater Friedhelm Onkes und vom Rheinisch Westfälischen Genossenschaftsverband Herr Christoph Gottwald anwesend.

Dem dreiköpfigen Vorstand gehören Heinz Friedrich Voortmann, Werner Soika und Gregor Breidenstein an. In den Aufsichtsrat wurden berufen: Dr. Peter Sommer, Wilfried Bosch, Ludger Schmitz, Johannes Diepers und Gerhard Kawaters.

Der Vorstand ist Ansprechpartner für Grundstückseigentümer und Investoren. Im Lauf des Jahres werden Beteiligungsmöglichkeiten an der BürgerEnergie Issum Genossenschaft vorgestellt.

Foto Gründungsmitglieder der Bürger Energie Issum - BEI

Foto von links:
Gerhard Kawaters, Robert Gorthmanns, Heinz Friedrich Voortmann (Vorstand), Wilfried Bosch, Werner Soika (Vorstand), Ludger Schmitz, Gregor Breidenstein (Vorstand), Dr. Peter Sommer, Christoph Gottwald (Berater), Johannes Diepers, Norbert Leurs, Friedhelm Onkes (Berater)______________________________________________________________________________________________________________________

Auf dem Weg zur Bürger-Windgenossenschaft

Foto Einwohnerversammlung zum Thema Windenergie im Bürgerhaus Sevelen am 12.06.2013

Im Bürgerhaus in Sevelen wurde am 12.06.2013 in einer Einwohnerversammlung interessierten Bürgern erläutert, welche Möglichkeiten zur Ausdehnung der Windenergieerzeugung in der Gemeinde Issum bestehen. Die Referenten stellten den Abschlussbericht zur flächendeckenden Untersuchung des Windenergiepotentials für das gesamte Issumer Gemeindegebiet und die Gründung einer Bürger-Windgenossenschaft vor. Anschließend bestand Gelegenheit zur Diskussion, welche von den circa 150 Zuhörern rege genutzt wurde. Insbesondere die Vor- und Nachteile der Genossenschaftsgründung diskutierten die Anwesenden ausgiebig. Im Genossenschaftsmodell wurde der Vorteil gesehen, dass auch die Bürgerinnen und Bürger an den Anlagen zur Stromerzeugung partizipieren können. Eine Befragung der anwesenden Bürger an diesem Abend kam zu dem mehrheitlichen Ergebnis, dass der Windenergie grundsätzlich weiteren Raum zugestanden werden soll. Voraussetzung hierfür ist jedoch die vom Rat und Verwaltung geforderte Gründung einer Bürger-Windgenossenschaft, um die Wertschöpfung für alle Betroffenen zu ermöglichen. Die nicht als repräsentativ zu bewertende Abfrage, bestätigte die Entscheidungsträger, den eingeschlagenen Weg konsequent fortzusetzen.

__________________________________________________________________________________________________________________

Meinungen und Anregungen zum Thema Windenergie können unter der E-Mail-Adresse info@buergerenergie-issum.de mitgeteilt werden. Weitere Infos unter www.buergerenergie-issum.de.

Foto Windräder in der Sevelener Heide