Inhalt Seitenleiste

Kontakt

Vera Nabbefeld
Telefon: 02835/10-24
E-Mail: touristik@issum.de

Gemeinde Issum - His-Törchen
Herrlichkeit 7 - 9
47661 Issum

weitere Infos



Inhalt

Oermter Berg

Foto Spielplatz am Oermter Berg

Zwischen Moers und Geldern am Rande des Landschaftsparks Niederrhein erwartet der Volkspark Oermter Berg mit zahlreichen Angeboten seine Besucher:

Verschiedene Tiergehege mit Rotwild, Damwild und Mufflons, Kinderspielplätze in einem großen Waldgelände, dazu Spielflächen mit Grillmöglichkeiten, aber auch ruhige Erholung mit einem weiten Blick über die niederrheinische Donkenlandschaft im Osten und zum Nierstal im Westen.

In der Ausstellung der Naturkundlichen Sammlung Niederrhein am Fuße des Oermter Berges begegnet der Besucher der Bürgerbegegnungsstätte der Geschichte dieser Gegend. Hier erfährt er etwas über die Entstehung des Oermter Berges während der Eiszeit und seinen erdgeschichtlichen Aufbau. Auch die spätere Veränderung des Waldes durch den menschlichen Einfluss und die Entwicklung der Landschaft mit ihrer Tier- und Pflanzenwelt bis heute wird erläutert.

Die Kuhlengewässer werden als ein für diese Landschaft einzigartiges und typisches Relikt der Eiszeit dargestellt, ebenso Fleuth und Kendel, beispielhaft für Flüsse und Bäche in unserer Niederung. Ziel der Ausstellung ist es, die Vielfalt der Probleme bewusst zu machen und zu einem ökologischen und schonenden Umgang mit der Natur zu motivieren.

Gekennzeichnete Wanderwege und Radwanderwege führen von hier aus zum Kloster Kamp, Spaßbad Hexenland, Schloss Bloemersheim und dem His-Törchen in Issum.

Im traditionellen Restaurant Haus Oermterberg direkt neben der Bürgerbegegnungsstätte findet der Besucher ein umfangreiches Angebot an Speisen und Getränken, sowie Räumlichkeiten für Familien- und Betriebsfeste einschließlich Café bis zu 120 Personen und eine große Gartenterrasse.

 

Naturkundliche Sammlung Niederrhein

In der Ausstellung erfährt der Besucher auch Umfassendes über die Höhenzüge im südlichen Kreis Kleve, insbesondere über die Erhebung des Oermter Berges, der ein prägendes Element in der niederrheinischen Landschaft mit + 65 m über NN bildet. Seine naturgeschichtliche Bedeutung reicht weit über das Niederrheingebiet hinaus. In drei Aquarien tummeln sich Fische aus Niers und Fleuth, dazu kommen erdgeschichtliche Informationen über den Oermter Berg.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Samstag und Sonntag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Montag geschlossen.

Gruppenführungen von etwa 1,5 Stunden sind nach telefonischer Vereinbarung möglich.
Anmeldung bei Bernd Deckers unter der Telefonnummer 0 28 35 / 79 02 80.