Inhalt Seitenleiste

Kontakt

Vera Nabbefeld
Telefon: 02835/10-24
E-Mail: touristik@issum.de

Gemeinde Issum - His-Törchen
Herrlichkeit 7 - 9
47661 Issum

weitere Infos



Inhalt

Clemens Pasch

Foto Skulptur 2 Mädchen

Am 19. Juni 1910 wurde Clemens Pasch in Sevelen geboren. Nach seiner Ausbildung zum Schildermaler in Düsseldorf arbeitete er seit 1929 als Künstler im Malersaal des Stadttheaters in Krefeld bei dem Maler Fritz Huhnen. Von 1930 bis1937 folgten Lehr- und Wanderjahre.

Im Jahre 1937 begann fand er seinen Schwerpunkt in der Bildhauerei. Eine Auswahl von Werken sind auf dem Clemens-Pasch-Platz in Sevelen und im His-Törchen in Issum zu bewundern. Clemens Pasch starb am 12. Juli 1985 in Düsseldorf.

 

Neu gestalteter Clemens-Pasch-Platzes in Sevelen

Foto Clemens-Pasch-Platz in Sevelen

Am 3. Oktober 2009 wurde, nach größeren Umgestaltungsmaßnahmen, der Clemens-Pasch-Platz der Öffentlichkeit übergeben. Die neu gestaltete Grünanlage wertet das Ortsbild von Sevelen auf und steigert so die Aufenthaltsqualität der Besucher. Der vorhandene Baumbestand konnte erhalten bleiben. Hinzugekommen sind abwechslungsreiche Pflanzflächen und eine große Rasenfläche, die zum Verweilen einlädt.

Das Highlight, das ins Auge springt, ist der neu geschaffene Brunnen. Von einer Granitkugel als höchsten Punkt der Säule plätschert das Wasser über zwei sich darunter befindlichen Wasserschalen in das Becken.

Umgeben ist dieser Brunnen von den Plastiken des Namensgebers dieses Platzes, Clemens-Pasch. Die Säule mit dem Werk „Europa auf dem Stier" hat einen neuen Standort erhalten. Die Werke „Springende Böckchen", „Junge aus Geldern" und „Mädchen im Mantel" wurden auf Granitblöcken galerieartig angeordnet. Getrennt werden sie durch eine Heckenbepflanzung. Das „Mädchen im Rahmen" wird nunmehr vom Grün der Buchenhecke umgeben. Die „Krughexe" ziert den Brunnenrand.