Inhalt Seitenleiste

Kontakt

Vera Nabbefeld
Telefon: 02835/10-24
E-Mail: touristik@issum.de

Gemeinde Issum - His-Törchen
Herrlichkeit 7 - 9
47661 Issum



Inhalt

KulturKreisIssum veranstaltet Museumstour nach Wuppertal

Fahrt zum Von der Heydt-Museum

Bei der jährlichen Museumsfahrt bleibt der KulturKreisIssum ausnahmsweise im Lande. Es ist schon fast eine Tradition: Am Christi-Himmelfahrts-Tag (10. Mai) bietet der KulturKreisIssum einen Ausflug, diesmal nach Wuppertal. Zunächst steht ein Besuch im Von der Heydt-Museum auf dem Plan, danach ein Spaziergang im Skulpturenpark Waldfrieden.

Bild Komposition von Jankel Adler

„Aufbruch in die Moderne" lautet das Motto der aktuellen Ausstellung im traditionsreichen Von der Heydt-Museum. Die Sonderschau zeigt eine neue Zusammenstellung der Werke aus dem eigenen Bestand. Ob Otto Dix, Max Bechmann oder Max Pechstein, Ernst Ludwig Kirchner, Franz Marc oder Emil Nolde: alle großen Künstler, welche die mit ihren revolutionären Ideen die Moderne geprägt haben, sind hier versammelt. Dabei wird auch ihren Wegbereitern, den französischen Impressionisten an der Schwelle des 20. Jahrhunderts, gehuldigt. Unter ihnen sind Claude Monet, Edgar Degas, Paul Cézanne, Paul Gauguin und einige andere. Im Ausstellungsbereich „Klassische Moderne" sind alle großen Namen und ihre Werke zu finden. Der KulturKreisIssum organisiert auch diesmal wieder eine Führung, für die man sich bei der Anmeldung eintragen kann.

Bild "Mädchen mit Halskette" von Jankel Adler

Vom schönen klassizistischen Museumsbau in der Innenstadt geht es weiter ins Grüne. 2006 erwarb der Bildhauer Tony Cragg einen verwilderten Park samt Villa. Letztere wurde renoviert und ist mit ihrer Außenfassade heute selbst eine Großplastik. Der Park wurde im Sinne der englischen Landschaftsgärten sowie der Land Art neu gestaltet. Nachdem Cragg dort zunächst eigene Kunstwerke sowie die anderer Künstler ausstellte, folgten im vergangenen Jahr zusätzlich mehrere kleine Ausstellungshallen.

Der Ausflug startet am 10. Mai um 9:45 Uhr auf dem Issumer Vogt-von-Belle-Platz. Teilnehmer aus Sevelen werden telefonisch über die Abholzeit informiert. Die Rückkehr ist gegen 19 Uhr geplant.

Die Museumsführung im Von der Heydt-Museum dauert eine Stunde. Von dort aus geht es für diejenigen, die Park besichtigen möchten, mit dem Bus weiter. Der Aufenthalt beträgt hier zwei Stunden. Ein Tipp für diejenigen, die lieber in der Stadt bleiben: Die Schwebebahn ist gleich in der Nähe des Museums.

Der Preis für die Busfahrt inklusive Museumseintritt und -führung beträgt 28 €. Der Besuch im Skulpturenpark ist freigestellt und beträgt zusätzlich 9 €.

Verbindliche Anmeldung mit Angabe einer Telefonnummer bitte bis zum 25. April bei Frau Vera Nabbefeld, Gemeinde Issum, 02835 - 10 24, oder per Mail an vera.nabbefeld@issum.de