Inhalt Seitenleiste




Inhalt

Geoportal Niederrhein

Das „Geoportal Niederrhein" steht als Auskunftssystem für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger jetzt im Internet zur Verfügung. Es informiert über Points of Interests (POI's) - also Orte von besonderem Interesse. So findet der User hier Angaben zu Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen im ganzen Kreisgebiet. Darüber hinaus sind bei einigen Kommunen bereits weitere POI's zu kommunalen Einrichtungen (Behörden, Sportstätten, Hotels usw.) vorhanden. Mit POI`s ist nunmehr das letzte Modul zum Geographischen Informationssystem (GIS) der Kreise Kleve, Viersen, Wesel, deren kreisangehörigen Kommunen sowie der Stadt Krefeld freigegeben.

Im GIS (Geographisches Informationssystem) werden verschiedenste Informationen kommunenübergreifend aus allen Fachbereichen gemeinsam vorgehalten. Sie lassen sich über kombinierte Auswertungen und Abfragen an den Auskunftsarbeitsplätzen der Verwaltung wieder abrufen. Die Darstellung der Fachinformationen erfolgt in der Regel auf einer Karte der amtlichen Kartenwerke oder auf Luftbildern. Derzeit werden die Daten des Kreises (Katasterdaten, Jagdbezirke, Altlasten, Grenzen der Wasser-, Boden-, und Deichverbände, ...) und der Kommunen (Ortsteile, Wahlbezirke, Flächennutzungs- und Bebauungspläne, Kanaldaten, Denkmäler und POI`s) im GIS vorgehalten.

Mit den POI's (Orte von besonderem Interesse) startet nun die Bürgerauskunft des GIS als „Geoportal Niederrhein". Im Geoportal lässt sich ein Kartenausschnitt zum Beispiel über die Adresssuche auf die Hausnummer genau auswählen. Zur Ansicht gebracht werden können verschiedene Kartenwerke: Grundstückskarte, topographische Karten oder Luftbilder. Die vielfach bekannte Kartendarstellung von Google Maps lässt sich ebenfalls einstellen. Die POI's lassen sich über verschiedene Suchmöglichkeiten filtern und darstellen.

Soweit vorhanden kann die zugehörige Internetseite einer ausgewählten Schule, Behörde oder sonstigen Einrichtung über einen Link direkt aufgerufen werden. Treffpunktfunktion Ein besonderes Schmankerl der Bürgerauskunft ist die Treffpunktfunktion: Mit Ihrer Hilfe lässt sich eine beliebige Stelle auf einer Karte mit einem Symbol markieren. Der so gestaltete Kartenausschnitt kann dann über einen Internet-Link aufgerufen und in eine E-Mail kopiert werden. Einzelne Messfunktionen (Punkt- Linien- und Flächenmessung) runden das Portal ab.

Über die Internetadresse www.geoportal-niederrhein.de kann das Portal direkt erreicht werden. Der Ausbau der im Geoportal zur Verfügung gestellten Themen insbesondere der POI`s wird weiter fortgesetzt. Das Geoportal Niederrhein leistet somit einen wichtigen Beitrag dazu, die unterschiedlichen Informationsbedürfnisse der Menschen im Kreis Kleve zu befriedigen. Dank der Treffpunktfunktion wird sich außerdem künftig oftmals die Frage erübrigen: „An welcher Straßenecke/Parkplatz wollten wir uns noch mal treffen?"